Headerbild Regionalität | Metzgerei Harth

Faires Handeln

im Sinne der Regionalität und Qualität

Wir sind eine Metzgerei, in der das echte Handwerk noch zu Hause ist. Näher, regionaler und direkter geht es kaum. Unsere Schlacht-Schweine beziehen wir lebend von Bauer Theobald aus Bad Kreuznach (Hochstätten). Die Tiere werden schonend transportiert und wir achten auch darauf den Transportweg der Schweine kurz zu halten.

Unsere ganzen Rinder beziehen wir vom Landwirt Koch aus Falkenstein.

Harth-Fleisch

…..was bedeutet das?

Als einer der wenigen Metzgereien in Rheinhessen schlachten wir noch selbst! Jeden Montag, in den Wochen ohne Feiertage, liefert unser Landwirt Theobald aus Höchstätten bei Bad Kreuznach uns 10–16 Schweine lebend an. Die Tiere werden bei uns nach einer Ruhezeit von ca. 2 Stunden tiergerecht von unseren langjährigen und qualifizierten Mitarbeitern geschlachtet, das Fleisch dient überwiegend dem Verkauf in der Frischtheke.

Wir sehen uns ganz klar in der Verantwortung den Tieren gegenüber und vermeiden Stress und Hektik möglichst.

Die Menge an Fleisch reicht natürlich nicht für die Produktion aus. Aus diesem Grund müssen wir Teilstücke täglich frisch zukaufen.

Dieses zugekaufte Fleisch beziehen wir, über den Fleischereinkauf in Mainz, ausschließlich vom Schlachthof Bayer aus Niederwallmenach im schönen Taunus (Luftlinie ca. 30 km). Der Schlachthof Bayer ist u. a. Bio- und Ökozertifiziert und erhält die Schweine direkt von den Landwirten der näheren Umgebung.

Unsere ganzen Rinder beziehen wir vom Landwirt Koch aus Falkenstein. Auch dieses Rindfleisch dient dem Verkauf in der Frischetheke und wird für unseren Harthen Schnitte verwendet.

Die Tiere werden vor Ort im eigenen Schlachthaus geschlachtet.
Das bedeutet – kein Lebendtransport.

Landwirt Theobald aus Höchstätten bei Bad Kreuznach

Die Tiere werden von ihm mit hofeigenem Futter gefüttert und sind 3 Monate älter als allgemein übliche Schlachtschweine. Die Tiere sind schwerer (ca. 140 kg statt ca. 100 kg) und somit fetter und haben aromatischeres Fleisch. Der Mehraufwand für Lebend-Schweine wird unserem Bauern entsprechend vergütet.

Landwirt Koch aus Falkenstein

Beim Landwirt Koch aus Falkenstein, werden Färsen, Ochsen und Kühe im geschlossenen System (Mutterkuh-Haltung) gezüchtet und gehalten. Im Gegensatz zum herkömmlichen Schlachtalter sind die Tiere unseres Landwirtes aus Falkenstein ca. vier Monate älter. Weidehaltung, eigenes Futter und viel Tierliebe sorgen für ein absolut bekömmliches, geschmackvolles, edles und qualitativ hochwertiges Fleisch.